Neben den farbenfrohen Fenstern, den beeindruckenden Prunkgrbern aus Marmor und den prchtigen Orgeln befinden sich in der Alten Kirche auch sieben groe Namenstafeln?

Jahrhundertelange Tradition
Auf den Tafeln stehen in chronologischer Reihenfolge die Namen aller Prediger, die seit 1572 im Dienst der reformierten Gemeinde in Delft gestanden haben, ein Brauch, der auch in anderen Kirchen üblich ist. In Nachfolge des biblischen Textes „Gedenkt an eure Lehrer, die euch das Wort Gottes gesagt haben" werden auf diese Weise die Prediger der Kirche geehrt. Es ist eine Dankesbezeugung angesichts der Tatsache, dass das Wort Gottes bereits seit Jahrhunderten in Freiheit verkündet werden darf, auch in der Alten Kirche an jedem Sonntag bis auf den heutigen Tag.

Timeline »

Timeline schließen ×